KiWiZ-Foscherpreis 2017

Am 19.05.2017 fuhren fünf Schülerinnen und Schüler der 4a mit Frau Dasci und Frau Siefker nach Hannover-Misburg. In den Räumlichkeiten der Firma HeidelbergCement AG vertraten sie die Schule beim diesjährigen KiWiZ-Forscherpreis des Vereins Kind-Wissen-Zukunft e.V.

 

Für den Wettbewerb, dessen Motto in diesem Jahr „Bauwerke aller Art“ lautete, hatte die Klasse 4a gemeinsam mit Frau Pontow-Schulz und Frau Siefker sowie mit der Unterstützung von Herrn Falkenberg im Kunst- und Werkunterricht ihre individuellen Traumhäuser mit den KiTec-Baukästen der Wissensfabrik gebaut. Diese präsentierten die fünf Vertreter der Klasse an diesem Tag stolz der Jury.

 

Im Wettbewerb mit elf weiteren Schulen aus der Region Hannover konnte die Klasse mit ihren Traumhäusern für unsere Schule den Preis in der Kategorie „Beste Umsetzung des Themas“ holen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!