Pädagogische Arbeit

Seit dem 16. November 2017 ist die Grundschule Garbsen-Mitte eine von zwei "Schulen mit mehrsprachigem Profil" in ganz Niedersachsen. Dieses Zertifikat des Kultusministeriums ist eine große Auszeichnung unserer sprachlichen Arbeit in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache, Englisch, Französisch und Türkisch und unseres Integrationskonzepts.

Seit dem Schuljahr 2017/18 nimmt die Grundschule Garbsen-Mitte als eine von 30 auserwählten Schulen niedersachsenweit am Pilotprojekt des Niedersächsischen Landesinstituts für Qualitätssicherung "Informatische Bildung in der Grundschule" teil. In einer Informatik-AG werden die Kinder ans Programmieren herangeführt.

 

Unsere Schule hat an einem zweijährigen Qualifizierungskurs zur Verbesserung der Unterrichtsqualität teilgenommen. Dieses große Vorhaben wurde von allen Gremien unterstützt und von der Landesschulbehörde gefördert.

Anlass war die Erkenntnis aus einer Befragung, dass der Unterricht an unserer Schule von Eltern, Schülerinnen und Schülern fast durchweg sehr positiv beurteilt wurde. Was uns fehlte war eine Systematik. Wie kann man Unterricht so organisieren, dass die Kinder möglichst selbstständig arbeiten können und zwar so, dass auch Fachlehrerinnen und aufnehmende Lehrkräfte auf bereits erworbenes Wissen der Kinder zurückgreifen können und Methoden verlässlich vermittelt wurden?

Der erste Abschnitt (Arbeitstechniken)wurde erarbeitet und  von den Multiplikatorinnen weiter vermittelt.

Der zweite Abschnitt befasste sich mit dem Thema "Teambildung".

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 nahm unsere Schule an der dreijährigen Fortbildung zur inklusiven Schule teil. Der dritte und letzte Teil erfokgte im Herbst 2017. Seitdem sind wir auch offiziell "Inklusive Schule".